Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände
Das Museumsgelände

Das Museumsgelände

Nehmen Sie sich auch Zeit für eine Rundfahrt in das Freilichtmuseum um den Museumsbunker herum. Das Gelände ist identisch mit der westlichen Hälfte der deutschen 38 cm Batterie.

Während des zweiten Weltkrieges war das Museumsgelände eine nackte und rauhe Dünenlandschaft. Zu Beginn der 50’er-Jahren hat der dänische Staat aber eine Bepflanzung mit Tannen durchgeführt, um der Stadt Hanstholm Windschutz vor dem rauhen Klima der Westküste zu geben. Dieses ist gelungen, so dass man heute hier einen schönen und abwechslungsreichen Dünenwald findet.

Durch das Museumsgelände kann man u.a. ein Fahrt mit dem Museumszug auf der instandgesetzten Munitionsbahn nehmen.

Man kann auch mehrere Bunker im Museumsgelände, die zugänglich gemacht worden sind, besichtigen. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit!